ÜBER UNS

Vor mehr als 100 Jahren gründete Georg Hayunga das erste Ladenlokal in der Familiengeschichte. Der Lebensmittelhandel wurde zur Tradition und über mehrere Familiengenerationen bis heute fortgeführt. Was klein begann, hat sich zum Lebensmittelpunkt entwickelt: Mit fünf großen Märkten in Elmshorn und Norderstedt sind wir für unsere Kunden da. Das Herz unseres Unternehmens sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Märkten vor Ort.

UNSER TEAM

Wir sind für Sie da!

HAYUNGA‘s E center GmbH
Wedenkamp 9a, 25335 Elmshorn

Frau Schellzig
Marktleiterin

Herr Ramadani
Marktleitungsteam

Herr Stier
Marktleitungsteam

Herr Bosch
Marktleitungsteam

Herr Sack
Abteilungsleiter Frische

Frau Hellmich
Stv. Abteilungsleiterin Frische

Herr Conrad
Stv. Abteilungsleiter Frische

HAYUNGA’s E neukauf
Koppeldamm 29, 25335 Elmshorn

Frau Armbrust
Marktleiterin

Frau Machnik
Marktleitungsteam

Frau Stoislow
Marktleitungsteam

Frau Frohreich
Marktleitungsteam

HAYUNGA’s E Kohfurth GmbH
Kohfurth 15, 22850 Norderstedt

Frau Behrens
Marktleiterin

Herr Hauschildt
Marktleitungsteam

Herr Foos
Marktleitungsteam

Frau Weckerle
Marktleitungsteam

Frau Harbeck
Marktleitungsteam

Herr Gilles
Abteilungsleiter Frische

HAYUNGA’s E Rugenbarg GmbH
Rugenbarg 19, 22848 Norderstedt

Herr Kutera
Marktleiter

Frau Friske
Marktleitungsteam

Herr Schröder
Marktleitungsteam

Frau Schweimer
Marktleitungsteam

Herr Ehlers
Abteilungsleiter Frische

HAYUNGA’s E Friedrichsgabe GmbH
Quickborner Str. 52, 22844 Norderstedt

Herr Dierking
Marktleiter

Herr Kersten
Marktleitungsteam

Frau Slawik
Marktleitungsteam

Frau Hoop
Abteilungsleiterin Frische

UNSERE GESCHICHTE

1910

Mit der Eröffnung eines Ladenlokals in Hamburg legte Georg Hayunga im Jahr 1910 den Grundstein für die Zukunft der Familie im Lebensmittelhandel. Auf dem Foto sind zwei seiner Söhne zu sehen: rechts vorn Jan Willem Hayunga (II.), der Großvater des jetzigen Juniorchefs Jan Hayunga.

1948

Aussenansicht des Hamburger Kolonialwarengeschäfts aus dem Jahr 1948. Dieses hatte Jan Willem Hayunga (II.) nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft eröffnet.

1955

Jan Willem Hayunga (II.) und seine Ehefrau im Jahr 1955 hinter der Verkaufstheke im Hamburger Kolonialwarengeschäft. Dort wurden Grundnahrungsmittel und viele weitere Produkte lose in Bedienung angeboten.

1975

1975 zog es die Familie Hayunga nach Elmshorn. Jan Willem Hayunga (III.), der heutige Seniorchef, übernahm den Supermarkt am Elmshorner Koppeldamm.

2001

2001 wird HAYUNGA’s E Center mit 3.900 Quadratmetern Verkaufsfläche und breitem Sortiment eröffnet. Seit 1998 arbeitet auch der heutige Juniorchef Jan Willem Hayunga (IV.) im Betrieb.

2007/2008

Im Jahr 2007 eröffnete der erste HAYUNGA’s E neukauf Markt in Norderstedt-Garstedt auf 1.400 Quadratmetern Verkaufsfläche.

Ein Jahr später folgte der Markt im Rugenbarg in Norderstedt.

Ebenfalls im Jahr 2008 eröffnete der dritte HAYUNGA’s E neukauf Markt in Norderstedt-Friedrichsgabe.

2009

Nach einer mehrmonatigen Renovierung im Jahr 2009 wurde HAYUNGA‘s E am Koppeldamm in Elmshorn durch den Bürgervorsteher Karl Holbach wieder eröffnet. Durch den Einsatz moderner Technik werden etwa 30 Tonnen CO² jährlich eingespart.

Das entspricht der Leistung eines kleinen Waldes mit 30 achtzigjährigen Buchen.

2012/2013

Innerhalb von 12 Jahren hat sich HAYUNGA’s E Center im Jahr 2012/13 zu einem zentralen Anlaufpunkt für Besucher der Elmshorner City entwickelt. Dank der neuen Käpt’n-Jürs-Brücke frequentieren nun pro Woche mehr als 22.000 Autos das Einkaufszentrum.

Innerhalb des Einkaufszentrums am Wedenkamp vergrößerte sich ALDI. Hinzu kamen: Priv. Apotheke Dr. Stark, Reinigung + Textilpflege Janert, ein Blumengeschäft, eine Post, das Eiscafe „Vittoria“ mit Außenterrasse sowie drei moderne Leergut-Automaten und zwei barrierefreie Kundentoiletten, eine davon mit Baby-Wickelstation.

Im Einkaufszentrum am Wedenkamp bietet Dallmeyers Backhus + Bistro ein großes Sortiment an Backwaren und mehr als 70 Sitzplätze für Kunden an.

Auch die Verkaufsfläche und die Auswahl des Getränkemarkt im HAYUNGA’s E Center in Elmshorn wurde erweitert.

Von frischem Obst und Gemüse bis zum Vollkornbrot: Mehr als 2.000 Bio-Artikel hat der Biomarkt im Sortiment.

Einkaufen mit italienischem Flair ist auf dem 250 Quadratmeter großen „toskanischem Marktplatz“ möglich.

Um eine optimale Qualität zu gewährleisten, werden Molkerei- und Kühlprodukte in HAYUNGA’s E hinter Glas gelagert. Das kommt auch dem Klimaschutz zugute, denn so werden 45 Tonnen CO² im Jahr gespart. Das entspricht der Leistung eines kleinen Waldes mit 45 achtzigjährigen Buchen.

Die modernisierte Fleisch- und Wurstabteilung  hält eine große Auswahl auf Großstadtniveau bereit: Von küchenfertigen Angeboten und Grill-Spezialitäten über Gut + Günstig bis hin zu Bio-Gutfleisch.

Exklusiv bei HAYUNGA’s: Im speziellen Reifeschrank entsteht in circa vier Wochen das wunderbar zarte und saftige Dry Aged Beef mit intensivem Eigengeschmack. Ein besonderes Angebot für alle Fleisch-Gourmets.

Eine Weinauswahl mit mehr als 800 Tropfen lassen keine Wünsche offen. Das Angebot umfasst Qualitätsweine aus aller Welt.

Für alle, die sich bei der riesigen Auswahl an Weinen nicht entscheiden können, steht unser praktischer Weinberater bereit. Er hilft bei der Suche nach dem richtigen Tropfen und weist den Weg durch die Abteilung bis zur gewünschten Flasche.

Besonderer Service im HAYUNGA’s E Center: Mit Hilfe des Desinfektionstuch-Spenders kann jeder Kunde für Hygiene beim Einkauf sorgen.

Neben acht traditionellen, von Mitarbeitern bedienten Kassen bieten wir unseren Kunden auch sechs  Selbstbedienungskassen. Bis zu 25 Artikel können selbst kassiert werden. Bei Fragen oder Problemen stehen unsere Mitarbeiter assistierend zur Seite.